Kopf zeigen

Sonntag, den 29. März 2015, 17 Uhr

AUSSTELLUNG UND DISKUSSION MIT ANNA FRYDMAN

„Auch wenn ich mit dem Pinsel arbeite, nenne ich es zeichnen. Dabei habe ich immer ein klares Thema, dem ich mich durch Konzentration auf meine Vorstellung nähere. In gewissem Sinne möchte ich mit meinen Zeichnungen etwas aufzeigen, etwas Wesentliches zu unserem Leben.

Ein Thema, das sich wie eine Spirale durch mein Leben zieht, sind Köpfe. Doch sehe ich den Kopf nicht als Gesicht im Sinne einer Ansicht, sondern als ein Ganzes und den wichtigsten Teil eines Lebewesens. Meine zeichnerische Arbeit entwickelt sich in Serien, in denen jede Zeichnung ein Teil des Ganzen ist, aber auch für sich stehen kann, da sie auf das Ganze zeigt.

Im Kunstraum werde ich drei Serien von Köpfen aus verschiedenen Jahren zeigen und möchte über das Phänomen der Serie sprechen.“ Anna Frydman im März 2015   

Anna Frydman wurde 1962 in Ludwigshafen geboren; 1987-92 Studium der Malerei und Grafik an der Gerrit Rietveld Academie, Amsterdam; 2011 Projektleitung Gezichten, Drawing Centre Diepenheim, Niederlande; 2012 Kunstverein Ebersberg; 2013 München zeichnet, BBK München; 2014 Ein wenig viel, Lanz 7, München